Hintergrundbild

Versicherung / Kosten

Ambulante Behandlung

Ambulante Dienstleistungen der Belegärzte und des Spitals können bereits mit der obligatorischen Grundversicherung nach KVG / UVG / IV / MV beansprucht werden.

Stationäre Behandlung

Patienten mit einer Halbprivat- oder Privatversicherung (Zusatzversicherung nach VVG):

Mit einer Zusatzversicherung für die halbprivate oder private Abteilung werden Ihnen die Leistungen der entsprechende Abteilung vom Versicherer garantiert.

Patienten, nicht in Basel-Stadt wohnhaft, mit einer Zusatzversicherung für die allgemeine Abteilung in Spitälern der Schweiz:

Mit dieser Versicherungsdeckung haben Sie Anspruch auf Leistungen in der allgemeinen Abteilung, sofern das Bethesda Spital Basel auf der Spitalliste Ihrer Krankenkasse aufgeführt ist.

Patienten, wohnhaft in Basel-Stadt, mit Versicherungsdeckung in der obligatorischen Grundversicherung nach KVG (Krankenversicherungsgesetz):

Mit dieser Versicherungsdeckung haben Sie Anspruch auf Leistungen in der allgemeinen Abteilung.

Selbstverständlich können Sie auch ohne entsprechenden Zusatzversicherungsschutz vom uneingeschränkten Leistungsangebot Gebrauch machen. Erkundigen Sie sich beim Arzt und beim Spital, mit welchen Zusatzkosten Sie in diesem Fall für Ihren Spitalaufenthalt rechnen müssen. Diese Zusatzkosten werden von den Krankenkassen nicht übernommen.

Drucken