Hintergrundbild

Angebot

Dysplasie bedeutet Zellveränderungen im Sinne von Krebsvorstufen sowohl am Gebärmutterhals als auch an den äusseren Genitalien. In der Sprechstunde des Dysplasiezentrums werden auch Hauterkrankungen im Bereich der Schamlippen – z.T. gemeinsam mit der Hautärztin aus dem USB – und verschiedene z.T. diffuse Beschwerden in diesem Bereich, die mit Juckreiz, Brennen oder Schmerzen einhergehen, untersucht. Das wichtigste Untersuchungsinstrument hierzu ist das Kolposkop, eine vergrössernde Lupe, mit der feine Veränderungen besser zum Vorschein kommen. Wir planen auch die Entfernung solcher Dysplasien mittels Laser oder der elektrischen Schlinge (LLETZ-Konisation), meist ambulant in Lokalanästhesie oder Narkose je nach Befund.

Angebot/Leistungen
In der Dysplasie-/Vulvasprechstunde beraten wir Frauen mit:

  • Zellveränderungen (Dysplasie) am Gebärmutterhals, in der Scheide, an den Schamlippen und/oder im Dammbereich, z.B. Krebsvorstufen, gutartige Zellveränderungen wie Warzen, Krebserkrankungen
  • Juckreiz, Brennen und Schmerzen an der Vulva und in der Vagina
  • Chronische genitale GvHD (Graft versus Host Disease) nach allogener Stammzelltransplantation
  • Hauterkrankungen an der Vulva und in der Vagina, gemeinsam mit einer Dermatologin
  • Fragen zur Anatomie der Genitalien

Drucken