Hintergrundbild

Hightech Medizin - der Operationsroboter

Eine Weiterentwicklung der Schlüssellochchirurgie stellen roboterunterstützte Operationsverfahren dar. Es freut uns besonders, dass die Klinik für Frauenmedizin in Kooperation mit der Frauenklinik Baselland diese innovative Technik anbieten kann.
Durch die Computerunterstützung des Da-Vinci-4Si-Roboters können sehr präzise Bewegungen ausgeführt werden, ausserdem bietet die Konsole eine ausgezeichnete Übersicht des OP-Gebietes in dreidimensionaler Darstellung.

Grundsätzlich kann man alle endoskopischen Operationen roboterchirurgisch durchführen. Im Wesentlichen umfasst unser roboterchirurgisches Spektrum:

  • Hysterektomie
  • Myomektomie
  • Senkungsoperationen
  • Endometriose Operationen
  • Lymphonodektomie
  • OP bei Endometriumkarzinom
  • OP bei Zervixkarzinom

Welche möglichen Vorteile bieten sich für unsere Patientinnen?
In manchen Fällen kann durch den Einsatz des Roboters ein Bauchschnitt vermieden werden.
Vor allem bei ausgedehnten Operationen (z. B. Endometriose oder onkologischen Eingriffen) besteht die Möglichkeit, besonders nervenschonend zu operieren, was dazu führt, dass es seltener zu einer Beeinträchtigung der Sexualfunktion sowie der Blasenentleerung oder zu Darmproblemen kommt. Aber auch bei manchen Routineeingriffen kann das Da-Vinci-System von Vorteil sein, weil der Blutverlust grundsätzlich sehr gering ist und wenig postoperative Schmerzen zu erwarten sind.

Drucken