Hintergrundbild

Informationen zum Coronavirus

Das Angebot des Bethesda Spitals konzentriert sich derzeit auf dringliche und nicht aufschiebbare Abklärungen und Behandlungen, so wie es die Verordnung des Bundesrats vorsieht.

Geburten werden selbstverständlich – mit starken Sicherheitsmassnahmen – weiterhin durchgeführt. Die wichtigsten Antworten rund um das Thema "Geburt während der Coronakrise" haben wir auf dieser Infoseite für Sie zusammengestellt.

 

Bitte nehmen Sie folgende Sicherheitsmassnahmen zur Kenntnis:

  • Besuche im Spital sind grundsätzlich verboten.
  • Um den Besucherstrom möglichst gering zu halten, dürfen werdende Väter nicht zu den Schwangerschaftskontrollen mitgehen und ambulante Patienten keine Begleitung zu Sprechstunde/Therapie mitbringen.
  • Geburten und Besuche in der Geburtsklinik sind nur von Vätern erlaubt, sofern er keine Erkältung und/oder Fieber hat. Er ist während seines Aufenthalts im Spital verpflichtet, einen Mundschutz zu tragen.
  • Kinder unter 16 Jahren dürfen das Spital nicht betreten.
  • Das Restaurant ist geschlossen.
  • Die Medizinische Trainingstherapie ist geschlossen.

Bitte haben Sie Verständnis, sollten sich Ihre Termine für nicht dringliche Abklärungen und Behandlungen in der nächsten Zeit verzögern. Gerne können Sie bei offenen Fragen Ihre ärztlichen Ansprechpartner bei uns telefonisch kontaktieren und gemeinsam mit ihnen das weitere Vorgehen abstimmen. Sobald sich die Situation wieder entspannt, werden wir Sie so rasch wie möglich informieren und uns um Sprechstunden- und Behandlungstermine kümmern.

 

Weitergehende Informationen:

 

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und dass Sie Ihren Beitrag zur Bewältigung der Krise leisten.

Ihr Bethesda Spital

 

 

Drucken