Hintergrundbild

Akupunktur ab der 36. Schwangerschaftswoche

Akupunktur ist eine seit Jahrtausenden bekannte Heilmethode der traditionellen chinesischen Medizin. Mit feinen Nadelstichen werden sensorische Reize auf bestimmte Hautpunkte ausgeübt. Dies bringt gestörte Funktionen des Organismus wieder in Einklang.

Akupunktur hilft besonders bei:

  • Sodbrennen und Erbrechen
  • Übelkeit
  • Rückenschmerzen
  • Ödemen und Hypertonie (leichte Form)
  • Schlaflosigkeit und Verspannung
  • pränataler Wendung aus Beckenendlage

Angebote

Akupunktur zur Geburtsvorbereitung:

  • Nach abgeschlossener 36. Schwangerschaftswoche
  • 30 bis 40 Minuten, einmal wöchentlich

Akupunktur (Moxa) zur Beeinflussung der Beckenendlage:

  • In der 34./35. Schwangerschaftswoche
  • 4 Sitzungen à 20 Minuten im Abstand von 2 Tagen

..................................................................................................................................................................................

Unsere Therapeutinnen sind Hebammen des Bethesda Spitals mit Zusatzausbildung in Akupunktur.

Bitte beachten Sie, dass nicht jede Krankenkasse die Kosten für Akupunktur übernimmt und wir nur Frauen behandeln, die bei uns gebären werden.

Ort: Geburtsklinik des Bethesda Spitals

Anmeldung über die Geburtenabteilung

Telefon +41 61 315 22 22 (täglich zwischen 14 und 16 Uhr)

gebs@bethesda-spital.ch

Drucken