Hintergrundbild

Unser Angebot im Beckenbodenzentrum Bethesda Spital

Wenn Sie an folgenden Beschwerden des Beckenbodens leiden, sind Sie bei uns richtig:

  • Blasenschwäche mit Urinverlust
  • Hyperaktiver Blase
  • Blasenentzündungen
  • Blasenentleerungsstörungen
  • Senkungsbeschwerden
  • Probleme im Intimbereich (z. B. Entzündungen, Juckreiz, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, und anderes mehr)

Nach einer ärztlichen Konsultation werden mit Ihnen die weiteren Abklärungen besprochen und sofern notwendig durchgeführt. Diese umfassen Untersuchungen mit:

  • Ultraschall
  • Computertomographie (CT)
  • Magnetresonanztomographie (MRI)
  • Druckmessungen der Blase
  • Blasenspiegelungen

 

Unsere konservativen Behandlungsmöglichkeiten:

Unsere Erfahrung zeigt, dass die Basis einer erfolgreichen Behandlung durchaus konservativ erfolgen kann. Diese richtet sich nach der Ursache der Beschwerden, durch Anpassung der Lebensführung (Life-Style), Physiotherapie des Beckenbodens, Medikamente, Pessare, Urotherapie und geeignete Intimpflege.

 

Unsere operativen Behandlungsmöglichkeiten:

Sollte der Effekt der konservativen Behandlungen nicht ausreichen, so besteht die Möglichkeit durch Eingriffe Ihre Beschwerden nachhaltig zu behandeln. Aus der grossen Zahl verschiedener möglicher Eingriffe wählen wir den für Sie am besten geeigneten Eingriff aus, so dass eine individuelle Behandlung möglich ist.

Drucken